Herzlich
Willkommen in der Praxis für Ergotherapie Nadine Reis

Ergotherapie – was ist das?

Ergotherapie ist die Behandlung zur Gewinnung und Erhaltung der physischen Handlungsfähigkeit

Ergotherapie ist ein bewährtes und anerkanntes Heilverfahren und gehört mit seiner ganzheitlichen Behandlungsform zu den wichtigsten Rehabilitationsmaßnahmen. Ergotherapie unterstützt die Handlungsfähigkeit innerhalb des täglichen Lebens.

Menschen, jeglichen Alters, ob Kind oder schon Erwachsen, werden in ihrer Selbstständigkeit gefördert und lernen ihre eigenen Fähigkeiten zu aktivieren und gewinnbringend einzusetzen. Nach einer umfangreichen Befundung mit der Erarbeitung der gemeinsamen Zielsetzung werden beeinträchtigte Fähigkeiten und Funktionen in der Ergotherapie gezielt durch eine individuell angepasste Behandlungsmethode erhalten, verbessert oder wiederhergestellt.

Durch eine fundierte ergotherapeutische Behandlung soll die Lebensqualität optimiert werden.

Wie bekomme ich Ergotherapie und was passiert als Erstes?

Ihr Haus- oder Facharzt stellt Ihnen eine gültige Verordnung, das Rezept aus.

Anschließend können Sie mit uns telefonisch Termine vereinbaren. Bitte bringen Sie eine gültige Verordnung, Befunde, Arztberichte und ggf. Befreiungsausweis etc. zum Erstgespräch, zur Anamnese mit.

Anschließend folgt die Befunderhebung, die Erstellung von gemeinsamen Therapiezielen, sowie die individuell auf Sie abgestimmte Behandlung mit der Auswahl der Behandlungsform und -methoden.

Maßnahmen der Ergotherapie

  • Motorisch-funktionelle Behandlung
  • Senso­motorisch-perzeptive Behandlung
  • neuro­psycho­logisch orientierte Behandlung / Hirn­leistungs­training
  • Psychisch-funktionelle Behandlung
  • Thermische Anwendung

Ergotherapie bei Kindern

„Mit allen Sinnen in Bewegung lernen.“

„Spielerische Förderung“

Die Ergotherapie in der Pädiatrie unterstützt und begleitet Kinder jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind.

Ziel der Therapie ist es, die Kinder in der Durchführung von Handlungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit sowie in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken.

Ausgewählte Aktivitäten, sowie Umweltanpassung und eine eingehende Beratung der Eltern, Bezugspersonen, sowie Kindergarten und Schule sind ein wichtiger Bestandteil unserer ergotherapeutischen Behandlung. Wir unterstützen und begleiten sie mit einer ganzheitlichen Herangehensweise, die es den Kindern ermöglicht ihre Entwicklungsdefizite bestmöglich aufzuarbeiten.

Kinder sollen spielerisch lernen ihre positiven Fähigkeiten und Ressourcen im Alltag zu nutzen. In unterschiedlichen Bewegungslandschaften werden beispielsweise Körperkoordination, Grob- und Feinmotorik, Balance sowie Konzentration, Aufmerksamkeit, soziale Kompetenzen und Selbstwertgefühl geschult.

Beispiele für eine ergotherapeutische Indikation:

Entwicklungsverzögerung, Störung der Aufmerksamkeit und Konzentration, Teilleistungsstörung, Schwierigkeiten in der Schreibmotorik, Wahrnehmungsstörung, Verhaltensauffälligkeiten, Legasthenie, Dyskalkulie, Einschränkungen in der Gesamtkörperkoordination, Grob- und Feinmotorik und Tonusregulation, Visuelle oder auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörung, körperliche oder Beeinträchtigungen/Behinderungen, Autismus.

mehr

weniger

Ergotherapie bei Erwachsenen

Die Ergotherapie bei Erwachsenen fördert Bewegungs- und Handlungsfähigkeiten sowie Wahrnehmungsprozesse. Nicht vorhandene, eingeschränkte sowie verlorengegangene körperliche, geistige, soziale oder psychische Fähigkeiten sollen gefördert, ersetzt oder noch vorhandene gesichert werden.

Weitere Ziele der Ergotherapie wären das Anlernen der Selbstständigkeit im Alltag und die Beratung zum Thema Hilfsmittel und Wohnraumanpassung, sowie der Austausch mit den Angehörigen und Bezugspersonen.

Damit Sie die Therapieinhalte auch im Alltag einsetzen und festigen können, erarbeiten wir mit Ihnen gerne Übungen zum Eigentraining zu Hause.

Das vorrangige Ziel in der Therapie mit Erwachsenen ist es, sie zur größtmöglichen Selbstständigkeit und gesellschaftlicher Teilhabe zu befähigen.

Anhand verschiedener Behandlungsmethoden werden beispielsweise Koordination, Gleichgewicht, Muskelaufbau, Sensibilitätsstörungen, Konzentration, sowie Organisation und Handlungsplanung trainiert.

Beispiele einer Indikation für eine ergotherapeutische Behandlung bei Erwachsenen:

Schlaganfall, Schädelhirntrauma, Multiple Sklerose, ALS, Parkinson, Demenz, Alzheimer, Handverletzung, Rheuma, Polyneuropathie, Morbus Sudeck, Hemiparese, Tetraparese, Arthrose, Long-Covid, ADHS im Erwachsenenalter

mehr

weniger

Fach­bereiche

Pädiatrie

Pädiatrie ist der Bereich der Ergotherapie, der sich mit der Förderung von Kindern und Jugendlichen beschäftigt und Hilfestellung bei der Alltags­bewältigung gibt.

Neurologie

Die Neurologie beschäftigt sich mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems, das heißt des Gehirns und des Rückenmarks.

Geriatrie

Die Geriatrie beschäftigt sich mit der Förderung von älteren Menschen und dem Geben von Hilfestellungen in deren Alltagsbewältigung.

Orthopädie

Die Orthopädie beschäftigt sich mit den Erkrankungen des Bewegungs­apparates.

Psychiatrie

Die Psychiatrie beschäftigt sich mit der Bewältigung eigen­stän­diger Lebens­führung und der Wieder­her­stellung der Grund­arbeits­fähig­keiten eines Men­schen.

Kurse

„Vorbeugen und fördern, vorhandene Ressourcen entdecken und verbessern!“

Zusätzlich zu der ergotherapeutischen Behandlung bieten wir unterschiedliche Kurse als Selbstzahlerangebot aber auch als Präventionsmaßnahme an. Die Präventionsmaßnahmen werden teilweise von den Krankenkassen übernommen. Art und Umfang der Bezuschussung können Sie dort erfragen. Die Kurse finden in unseren Praxisräumlichkeiten statt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Weitere Informationen können Sie gerne während unsere Telefonsprechzeiten erfragen.

Aktuelle Inhalte werden geladen

Weitere Informationen können Sie gerne während unsere Telefonsprechzeiten erfragen.

Unsere Praxis

Wir sind eine Einbestellpraxis und vergeben Termine nur nach vorheriger Absprache von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 18.00 Uhr.

Eine telefonische Terminvereinbarung ist von Mo-Fr von 8.30 – 13.30 Uhr möglich.

Unsere Behandlungen finden in unseren Praxisräumlichkeiten in Trier Ruwer statt, aber auch als verordneter Hausbesuch in ihrem privaten Umfeld oder in Wohn- und Pflegeheimen. Unsere modernen und hellen Praxisräume im ehemaligen Bahnhofsgebäude sind barrierefrei und optimal für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte zu erreichen. Kostenlose Parkmöglichkeiten und eine gute Verkehrsanbindung stehen ihnen zur Verfügung.

In unseren 6 unterschiedlichen Behandlungsräumen können wir gezielt und kompetent auf ihre individuellen Bedürfnisse eingehen. Vertrauen und ein herzlicher, professioneller Umgang sind uns sehr wichtig, um Ihnen eine fachkompetente und individuell auf Sie abgestimmte Behandlung anbieten zu können.

Eine fundierte Berufsausbildung, jahrelange Berufserfahrung, regelmäßige fachspezifische Fort- und Weiterbildungen, sowie verschiedene Zusatzqualifikationen ermöglichen uns, Ihnen eine ganzheitliche, individuell auf Sie und Ihre Ziele abgestimmte Behandlung anzubieten.

Weitere Informationen

zum Thema Ergotherapie erhalten Sie bei unserem Verband oder unter Infos für Privatpatienten.

Nadine Reis „Ergotherapeutin aus Leidenschaft“ seit 2006.Warum ich mich selbstständig gemacht habe? Jeder Patient ist besonders und verdient eine herzliche, kompetente und individuell abgestimmte Unterstützung und Beratung während seines Lebensweges. Und dies in einer angenehmen Umgebung mit vielen Möglichkeiten.Mein Motto: „Male mit den Farben, die das Leben dir gibt“, „Mein Traumberuf ist meine Berufung“. Meine Schwerpunkte:
  • Pädiatrie, Neurologie, Geriatrie
Ein kleiner Einblick in meine Vita:
  • Tiergestützte Therapie mit zertifiziertem Therapiehund Dana (2008- 2014)
  • ADHS Trainerin (Lauth / Schlottke)
  • MarteMeo Praktikerin
  • Fachergotherapeutin der Pädiatrie
  • Sturzprophylaxetrainerin
  • Core- und Wirbelsäulen – Trainerin
  • Spiegeltherapie
  • Fachtherapeutin für kognitives Training
  • Fachtherapeutin für kognitives Training (Stengel – Methode) Zusatz für Kinder und Jugendliche

Unser
Team

Katharina Lauer Ich arbeite als Ergotherapeutin, weil ich meine Patienten beim Erreichen ihrer individuellen Ziele leiten und unterstützen möchte, um ihnen somit zu einer höheren Lebensqualität zu verhelfen. Die Vielseitigkeit des Berufes lässt mich jeden Tag etwas Neues erleben. Während meiner ersten Berufsjahre habe ich vor allem die Pädiatrie für mich entdeckt.„Das Gute fängt im Kopf an, das Beste im Herzen.“Meine Schwerpunkte:
  • Pädiatrie, Neurologie, Geriatrie
Eine Skizze meiner Vita:
  • Core – und Wirbelsäulen – Trainerin
  • Spiegeltherapie
  • betriebliche Ersthelferin
  • Graphomotorisches Förderprogramm „Wir werden Stiftprofis“
  • Fachergotherapeutin der Pädiatrie in Ausbildung

Barbara Steinbacher Warum Therapeut? Es reizt mich an diesem Beruf, dass man viele Menschen kennenlernt, ihnen helfen kann und sie begleiten darf. Ebenso ist er sehr abwechslungsreich und man kann Kreativität mit einbringen.„Neue Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“Meine Schwerpunkte:
    Neurologie, Handtherapie, Pädiatrie, Geriatrie
Ein Einblick in meine Vita:
  • Kinesiologisches Taping
  • Spastik Therapie

Manja Alexandrow Seit 2000 arbeite ich als Ergotherapeutin, weil ich Hilfe zur Selbsthilfe geben und ein Begleiter sein möchte, um das Leben des Anderen zu verbessern. Wenn ich erfolgreich war, bekomme ich etwas Wunderbares zurück: tiefe Dankbarkeit!Mein Motto: „Der verlorenste aller Tage ist der, an dem man nicht gelacht hat.“Meine Schwerpunkte:
  • Behandlung von Erwachsenen insbesondere in den Fachbereichen Neurologie, Geriatrie, Handtherapie und Rheumatologie
Ein kleiner Exkurs in meine Vita:
  • Kinesiologisches Taping
  • Heilverfahren Schröpfen
  • thermische Anwendungen (Paraffinbad)
  • Spiegeltherapie
  • Fachtherapeutin für kognitives Training in Spe

Anika von Klaeden ich mag die individuelle Herangehensweise, Zusammenarbeit mit Menschen jeden Alters und die vielfältigen Arbeitsbereiche in der Ergotherapie – kein Tag gleicht dem anderen.„every day may not be good, but there is something good in every day!“Durch meine Arbeit als Ergotherapeutin hatte ich mehrfach Kontakt zum Fachbereich Psychologie, dadurch ist mein Interesse an dem Bereich immer weiter gestiegen und ich habe mich 2020 dazu entschlossen nochmal ein Studium in Psychologie zu beginnen.

Anke Herres Als Büro- und Empfangskraft bin ich die erste Anlaufstelle für Fragen und Anliegen rund um Termine. Ich halte den Therapeuten organisatorisch und administrativ den Rücken frei, damit Sie sich voll und ganz auf die Behandlungen konzentrieren können.„Gut geplant, ist halb gewonnen!“

Kontakt

Unsere Behandlungen finden in unseren Praxisräumlichkeiten in Trier Ruwer statt, aber auch als verordneter Hausbesuch in Ihrem privaten Umfeld oder in Wohn-und Pflegeheimen.

Termine

Aufgrund unseres breiten Leistungsspektrums und des stetig wechselnden Behandlungskalenders, variieren unsere Sprech- und Öffnungszeiten. Termine können Sie montags – freitags von 8.30 bis 13.30 Uhr persönlich unter folgender Telefonnummer vereinbaren.

Sofern wir den Anruf außerhalb dieser Zeiten nicht persönlich entgegen nehmen können, bitten wir Sie uns auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht mit Ihrem Namen, Ihrem Anliegen und einer aktuellen Rückrufnummer zu hinterlassen.

Ergotherapie Reis

Ruwerer Str. 24

54292 Trier

Telefonische Terminvergabe
Montag – Freitag:
8.30 – 13.30 Uhr

Tel. 0651 99541145

Fax. 0651 99541146

Anfahrt

Google maps